Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Sie können die Verwendung über Einstellungen in Ihrem Browser unterbinden, müssen dann unter Umständen aber mit Einschränkungen bei der Nutzung rechnen.

Daniel Osterland
Dr. Rüdiger Kuhnke
Die Spezialisten
für Schlafstörungen

Ich schnarche nicht!

Jedenfalls bekomme ich es nicht mit. Aber meine Mitmenschen leider. Die sagen mir, dass ich die ganze Nacht „säge“. Das ist mir total unangenehm. Morgens fühle ich mich auch nicht so erholt wie früher. Über Tag bin ich oft müde und kann mich abends nicht mehr so richtig zu etwas aufraffen. Wenn ich auch noch erkältet bin, dann ist meine Nase ganz zu. Manchmal habe ich dann das Gefühl, gar keine Luft mehr zu bekommen, und wache auf. Dazu habe ich neulich gelesen, dass man das besser beim HNO-Arzt untersuchen lassen sollte. Ich will ja auch nicht für immer auf der Couch schlafen!

Mein Termin beim HNO-Arzt

Als es immer unangenehmer für mich wurde, bin ich zum HNO-Arzt gegangen. Der kennt sich mit Schnarchen aus und ist auf „Schlafstörungen“, wie er es nennt, spezialisiert. Das Schnarchen allein sei es nicht, erklärte er mir. Die behinderte Nasenatmung kann viele Ursachen haben, aber vor allem löst sie auch viele Folgebeschwerden aus. Nicht nur die Geräuschbelästigung für andere – schlechtes Schlafen beeinträchtigt die Konzentration am Tag, verursacht höheren Stress und kann letztendlich zu einem Burn-out mit beitragen. Der HNO-Arzt vermutete, dass die Schwellkörper in meiner Nase vergrößert sind und ich deshalb weniger Luft bekomme. Im Liegen würde dieser Effekt noch mal verstärkt und wenn ich beim Schlafen den Mund zum Atmen öffne, entsteht das typische Geräusch.

Warum ich schnarche?

Das wollte ich herausfinden. Denn die Ursachen können auch ernsthafte Erkrankungen sein. Der HNO-Spezialist sagte, es sei daher in jedem Fall gut, Schnarchen und schlechtes Schlafen abklären zu lassen. Denn es gibt tatsächlich mehrere Gründe, warum die Funktion der Nasenschwellkörper gestört sein kann und Beschwerden wie eine häufig verstopfte Nase oder Schnarchen entstehen. Häufige Erkältungen belasten die Nasenschleimhaut ebenso wie Staub oder trockene Luft. Auch eine Hausstauballergie oder Heuschnupfen, vergrößerte Rachenmandeln und auch „schiefe“ Nasenwände führten zu einer stark verstopften Nase. Und im weiteren Verlauf zu Schnarchen mit allen Folgebeschwerden.

Die Diagnose und Behandlung

Bevor wir mit einer Behandlung begannen, habe ich erst mal eine Nacht im Schlaflabor verbracht – mit diversen Kabeln. Das war nicht so schlimm, wie ich vorher gedacht habe. Mithilfe dieser Untersuchung, der Polygraphie, konnte der HNO-Arzt bei mir das Schlafapnoe-Syndrom als Ursache ausschließen. Dann untersuchte er, ob ich etwa an einer Hausstauballergie oder einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leide. Das Röntgenbild meines Nasen- und Rachenraums gab schließlich seiner Vermutung recht: Die Nasenschwellkörper waren stark vergrößert. Er behandelte mich zunächst mit natürlichen Arzneimitteln, um eine Abschwellung zu erreichen. Bei mir war das leider nicht erfolgreich, da die Beschwerden schon zu lange bestanden. Der HNO-Arzt riet mir zu einem kleinen Eingriff, auch bei ihm in der Praxis. Danach könne ich wieder besser durchatmen und erholsamer schlafen, auch im eigenen Bett!

Was wir für Sie tun können

Bevor wir mit einer Behandlung beginnen, bestimmen wir die Ursachen für Ihre Beschwerden. Dazu ermitteln wir zunächst, ob eine Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt. Auch klären wir mithilfe einer sogenannten Polygraphie ab, ob es sich bei Ihrem Schnarchen um ein Symptom der Schlafapnoe handelt. Diese bedarf einer sofortigen Therapie. Das Röntgenbild Ihres Nebenhöhlensystems gibt uns einen Einblick in die anatomischen Gegebenheiten des Nasen- und Rachenraums. Hier erkennen wir mögliche negative Veränderungen, die sich nach bereits länger bestehenden Beschwerden zeigen können. Liegt uns die Diagnose vor, stehen wir Ihnen mit naturheilkundlichen und medikamentösen Maßnahmen zur Verfügung. Sollte ein operativer Eingriff vonnöten sein, führen wir auch diesen in unserer Praxis durch.

 Operative Eingriffe

Am Tag des Eingriffs kam ich morgens in die Praxis. Ich bekam eine örtliche Betäubung und der HNO-Arzt verkleinerte mit einem Laser auf einer Seite meine Nasenmuscheln. Das dauerte nur wenige Minuten und ich war nur ein bisschen verschnupft danach. Die andere Seite kam nach 6 Wochen dran. Jetzt können die Schwellkörper nicht mehr so groß werden, dass die Nase verstopft. Der Arzt erklärte mir, dass manchmal aber noch ein anderer Eingriff notwendig sei, wenn die Beschwerden noch anhielten. Dann werden Gaumensegel und Zäpfchen so verändert, dass sie nicht mehr das typische Schnarchgeräusch produzieren. Mit dieser Kombination von Therapiemaßnahmen erreichen sie in etwa 65 % der Fälle eine deutliche Verbesserung.

Bei mir hat der Eingriff geholfen! Ich schlafe wieder tiefer – ich höre auch keine Beschwerden mehr von meinem Mitmenschen. Und morgens fühle ich mich viel erholter!

Was ich selbst tun kann

Vorbeugen und bei Beschwerden zur Behandlung – das sei das Wichtigste, sagte mir der HNO-Arzt. So könne man so manche Komplikation verhindern. Wenn mal wieder Erkältungszeit ist, achte ich besonders auf gesunde Ernährung und Bewegung. Einem Freund, der auch schnarchte, empfahl ich den HNO-Arzt. Bei ihm wurde eine Hausstauballergie festgestellt. Seit er das weiß, achtet er darauf, dass seine Wohnung möglichst staubfrei ist. Er kann jetzt nachts viel besser durchatmen.

Aber eines kann jeder tun: für eine Befeuchtung der Raumluft sorgen und die Nase öfter mit Salzwasser spülen. So verhindert man die Austrocknung der Nasenschleimhäute. Die Nase bleibt frei, auch nachts. Sollte man aber bereits seit Längerem Beschwerden haben, würde ich jetzt immer den Gang zum HNO-Arzt empfehlen.

Über uns

Als spezialisierte HNO-Ärzte mit langjähriger Erfahrung versuchen wir, gemeinsam mit Ihnen, die beste Behandlung für Sie zu finden. Durch eine schonende Therapie­ und die Anwendung alternativ-­medizinischer Methoden können Operationen oft vermieden werden. Gern beraten wir Sie auch zu Maßnahmen, die Sie selbst ergreifen können, von der Ernährung bis hin zur Vorbeugung. In unserer modernen Praxis kommen sämtliche Behandlungsmöglichkeiten der konservativen und chirurgischen HNO-Heilkunde zum Einsatz, ergänzt durch naturheilkundliche Verfahren. Sollte ein Eingriff doch notwendig sein, achten wir darauf, die Unan­nehmlich­keiten für Sie so gering wie möglich zu halten.

Unser Versprechen

Das Anliegen unseres gesamten Teams ist es, dass sich unsere Patienten wohl fühlen. Sowohl die professionelle Begleitung unserer Patienten von der Organisation der Termine bis zur Beratung und Behandlung als auch die Gestaltung und Erscheinung unserer Praxen spiegelt diesen Anspruch wider – messen Sie uns daran!
Bei allen Fragen und Problemen können Sie sich jederzeit an uns wenden und wir finden eine Lösung. Wenn Sie mit uns zufrieden waren, freuen wir uns über Empfehlungen und positive Bewertungen im Netz.

Kontakt

Impressum

Daniel Osterland, Dr. Rüdiger Kuhnke

Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Berlin / Deutschland

Kurfürstendamm 139
D-10711 Berlin

Tel. 030 892 994 2
Fax 030 890 953 00
praxis@hno-ok.de

Gesetzliche Berufsbezeichnungen: Hals-Nasen-Ohren-Facharzt, approbiert in Berlin

Zuständige Ärztekammer: Ärztekammer Berlin, Friedrichstraße 16, 10969 Berlin

Zuständige Aufsichtsbehörde: Kassenärztliche Vereinigung Berlin

Berufsrechtliche Regelungen: Berufsordnung der Ärztekammer Berlin

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der eingebundenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Seitenbetreibers.

Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.